Sommerfreuden oder Last?

Den Sommer ohne Heuschnupfen genießen:

 

Heuschnupfen ist homöopathisch relativ einfach zu behandeln.

Es gibt den sogenannten psorischen Heuschnupfen. Hier helfen vor allem die Arzneien Psorinum und Calcium carbonicum.

Die Symptome sind geprägt von Müdigkeit, Trägheit, Schwäche, Jucken, verstopfte Nase.

 

Dann gibt es den tuberkulinen Heuschnupfen. Hier stehen uns Arsenicum album, Tuberkulinum, Pulsatilla und Nux vomica zur Verfügung.

Typisch sind hier Rötung, Unruhe, Niesen, Schnupfen, Tränen, Absonderungen. Es ist akut und heftig.

 

Zusätzlich lindern Schüßlersalze die Symptome: Nr. 2, 3, 4, 8 und 24 sind besonders wichtig.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0